Geis Gruppe auf transport logistic 2017
  • Pressemitteilung

Geis Gruppe auf transport logistic 2017

Bad Neustadt/Nürnberg/München, 9. Mai 2017. Vom 9. bis zum 12. Mai präsentiert sich die international tätige Geis Gruppe auf der Logistikmesse „transport logistic 2017“ in München. Im Fokus steht dabei das Geis-eigene Cargo-, Paket- und Logistiknetzwerk in Zentraleuropa. Messebesucher finden die Geis Gruppe in der Halle A5, Stand 109/210.

Bereits zum siebenten Mal in Folge ist die Geis Gruppe mit einem eigenen Stand auf der internationalen Logistikmesse vertreten und präsentiert sich als „der Logistik-Partner mit dem besten Gesamtpaket“. Das Unternehmen entwickelt ganzheitliche, innovative Logistik-Lösungen und setzt sie erfolgreich um. Von professionellen Transportkonzepten über individuelle Kontraktlogistikprojekte bis hin zu maßgeschneiderten Spezialservices.

Lückenloses Netzwerk

Diese breite Palette logistischer Leistungen bietet Geis seinen Kunden in Zentraleuropa an – mit Schwerpunkt auf Deutschland, Polen, Tschechien und der Slowakei. Davon können sich Messebesucher am Geis-Stand ein Bild machen. Vor allem der aktuelle Ausbau des Netzes in dem Länderviereck bildet einen Themenschwerpunkt.

So hat der Logistikdienstleister für die künftige erfolgreiche Entwicklung seines landesweiten polnischen Netzwerks gerade einen Meilenstein gesetzt und ein neues, zentrales Umschlagzentrum im Zentrum Polens in Betrieb genommen. Auf rund 10.000 Quadratmetern Hallenfläche beherbergt die Anlage die zentralen Hubs für Stückgut sowie für Paket­sendungen in Polen. Damit schafft Geis mehr Effizienz im eigenen System. Ebenso profitieren die Kunden von gemeinsamer Abwicklung ihrer Stückgut- und Paketsendungen, späten Abholzeiten und kurzen Laufzeiten. Auch in Tschechien errichtet Geis zurzeit ein neues Zentral-Hub für Pakete.

Kontraktlogistik-Kapazitäten erweitert

Darüber hinaus informiert die Geis Gruppe vor Ort in München über zusätzliche Kapazitäten für innovative Kontraktlogistiklösungen. Zum Beispiel weihte das Unternehmen Ende März in Kürnach bei Würzburg seine neue Logistikanlage offiziell ein. Der Neubau knüpft direkt an das bestehende Logistikterminal an und verdoppelt die Kontraktlogistik-Kapazitäten vor Ort.

Und auch in Gochsheim bei Schweinfurt ist Geis seit dem Frühjahr mit einem neuen Logistikterminal am Start. Es umfasst rund 15.000 Quadratmeter Fläche mit modernem Equipment. Zurzeit sind noch freie Kapazitäten vorhanden. Zudem stehen auf dem Grundstück Flächen für zusätzliche Logistikanlagen bereit.

Zurück

Copyright 2022 Geis Gruppe. All Rights Reserved.